Informationsmaterial zum Thema Endometriose

Gegen Einsendung von 1,50 Euro in Briefmarken (Selbstkostenpreis für Porto + Versand) an die Endometriose-Vereinigung-Deutschland e.V., Bernhard-Göring-Str. 152, 04277 Leipzig, schicken wir Ihnen gerne unser Informationsmaterial zu. Bitte geben Sie an, welche Materialien Sie wünschen.


tl_files/endo/benutzerordner/infomaterial/Deckblatt3.jpg

"Endometriose Einflüsse und Handlungsoptionen"
Unsere neue 44-seitige Broschüree mit ganz aktuellen Beiträgen. Trotz der hohen Verbreitung und der gravierenden Auswirkungen wird die Erkrankung gesellschaftlich wenig wahrgenommen. Viele haben vor ihrer Diagnose nicht von der Krankheit gehört. Die Endometriose Vereinigung Deutschland e.V. setzt sich seit 20 Jahren für eine Verbesserung dieses Zustandes ein, u.a. durch Beratung von Betroffenen und durch Aufklärung über die Krankheit. Dazu soll auch diese Broschüre beitragen, deren Beiträge basieren auf der 20. Jahrestagung, die am 4. und 5. März 2016 in Horn-Bad Meinberg stattfand. Die Referent/innen befassten sich mit dem Thema Endometriose: Einfl üsse und Handlungsoptionen. In Vorträgen und Workshops suchten wir gemeinsam nach Antworten auf Fragen wie: Welche inneren und äußeren Wirkfaktoren können die Entstehung und den Verlauf der Endometriose beeinfl ussen? Was sind Lösungsansätze aus der Medizin? Was sind meine Handlungsoptionen? Wie kann ich mir selbst helfen?
Diese Broschüre ist leider momentan vergriffen! 

Broschüre Ihr Schmerz hat einen Namen - Endometriose

"Ihr Schmerz hat einen Namen – Endometriose"
Unsere 36-seitige Broschüre ist für alle Frauen gedacht, die aufgrund von Endometriose Beschwerden haben. Darüber hinaus ist sie auch für Partner und Angehörige nützlich. Sie gibt in allgemeinverständlicher Weise einen Überblick über Diagnose- und Behandlungs­möglich­keiten und vermittelt Erfahrungen von betroffenen Frauen, z.B. zu Ernährung, Bewegung, Selbsthilfe oder Partnerschaft.
 

 

 

 

 

tl_files/endo/benutzerordner/infomaterial/Schmerzkalender.jpgSchmerzkalender
Für ein erfolgreiches Schmerzmanagement ist eine genaue Schmerzdokumentation für jeden Zyklus unabdingbar. Sie bildet die Grundlage für die Schmerzanalyse und daraus folgender diagnostischer und therapeutischer Ansätze. Der von uns entwickelte und von der Krankenkasse DAK geförderte Schmerzkalender möchte wie ein kleines Tagebuch ein guter Begleiter im Auf und Ab der Endometriose-Beschwerden fungieren.

tl_files/endo/benutzerordner/infomaterial/Regelschmerzen.jpgPostkarte "Regelschmerzen sind nicht normal!"

 

 

 


tl_files/endo/benutzerordner/infomaterial/Deckblatt von Frau zu Frau.jpg"Von Frau zu Frau"
Das Faltblatt stellt kompakt Informationen über Endometriose und die Beratungsmöglichkeiten der Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. dar. Es kann von Kliniken und Praxen genutzt werden und bietet betroffenen Frauen eine allererste Orientierung.

 

 

 

 

 

 

tl_files/endo/benutzerordner/infomaterial/Hey Girls Deckblatt.jpgHey Girls..."
Unser Mädchenflyer erklärt in ansprechender Weise, Regelschmerzen nicht normal sind und es sinnvoll sein kann, darüber zu sprechen und Hilfe zu suchen.

 

 

 

 

 


tl_files/endo/benutzerordner/infomaterial/Faltblatt Arztgespraech_26082015_nur Deckblatt fuer HP.jpg"Wie führe ich ein gutes Gespräch mit meinem Arzt, meiner Ärztin"?
Die Kommunikation zwischen Arzt/Ärztin und Patientin ist eines der Schlüsselmomente für gute gemeinsame Behandlungs- und Therapieentscheidungen. Sie ist entscheidend für eine gute Qualität der Arzt-Patienten-Beziehung. Das Faltblatt hilft Ihnen, sich im Vorfeld auf das Gespräch vorzubereiten, gibt Tipps für die Führung des Gespräches und unterstützt Sie dabei, Einfluss auf Ihre Therapie zu nehmen.